Zum Hauptinhalt springen

thingsTHINKING GmbH

Name: Mathias Landhäußer
Gründungsjahr: 2017
Ort: 76131 Karlsruhe
Anzahl Mitarbeiter: 25
Motto: semantha® - die künstliche Intelligenz, die einfach versteht
Geschäftsidee/Modell: Das FORBES-Magazin beschreibt uns – die thingsTHINKING GmbH mit unserer Künstlichen Intelligenz semantha® – mit den Worten „Hirn mit künstlicher Intelligenz“ (KI). semantha® ist in der Lage, Dokumente auf Bedeutungsebene zu vergleichen und bleibt nicht bei einem Wortvergleich stehen. Stell Dir vor, du suchst über die Suchfunktion in einem Dokument den Satz: “Das Auto fuhr sehr schnell.” In dem Dokument steht aber: “Das Fahrzeug war zügig unterwegs.” Die beiden Sätze haben für uns genau die gleiche Bedeutung, aber aufgrund der völlig unterschiedlichen Worte, findet eine herkömmliche Suchfunktion kein Ergebnis. Und genau dafür haben wir unsere Künstliche Intelligenz semantha® entwickelt! Eine einzigartige Kombination verschiedener KI-Elemente im Kern von semantha® verleiht ihr das Sprachverständnis, das semantische Analysen auf unstrukturierten Daten (Text) erlaubt. Texte kann sie somit unabhängig von ihrer Formulierung lesen, verstehen, vergleichen und sich die Bedeutung merken. Hierfür sind keine expliziten Trainingsdaten des Kunden notwendig und der Kunde selbst bestimmt, worauf semantha® bei der Analyse achtet. Dokumenten-getriebene Prozesse können dadurch automatisiert und/oder beschleunigt werden. Der Mehrwert ist dort am größten, wo Menschen viel Text lesen müssten um Aufgaben zu erfüllen oder Unternehmen gezielt Informationen manuell aus unstrukturierten Daten ziehen müssen. Unsere Software betreiben wir in der Cloud, unsere Kunden schließen eine jährliche Subscription ab. Updates gibt es automatisch obendrauf.
Gründergeschichte: In unserer Technologie stecken über 14 Jahre Forschungsarbeit - aber forschen um des Forschens Willen war uns nicht genug. Daher haben wir 2017 die tT gegründet und entwickeln und vertreiben seither unsere Softwarelösung an Kunden in verschiedenen Branchen. Damit das funktioniert setzen wir von Anfang an auf Profis - von Softwarearchitektur und Entwicklung, Produktmanagement und Projekten, Vertrieb und Marketing bis hin zu Finanzierung und Organisationsentwicklung machen sich schließlich nicht alleine. Wenn Du mehr Details wissen möchtest, dann wende dich Start-up BW@School und vielleicht sehen wir uns schon bald an Deiner Schule!