Zum Hauptinhalt springen

Beneto Foods GmbH

Name: Lara Schuhwerk
Gründungsjahr: 2018
Ort: 72461 Albstadt
Anzahl Mitarbeiter: 1
Motto: Tomorrow's New Normal! #benetarier
Geschäftsidee/Modell: Beneto Foods entwickelt, produziert und vertreibt proteinhaltige Lebensmittel auf Basis von Grillenmehl. Mit Speiseinsekten möchte Beneto eine alternative Proteinquelle - und damit Klimaschutz- auf den Tellern etablieren. Insekten haben nämlich das Potential bald 10 Milliarden Menschen nachhaltig mit Proteinen zu versorgen ohne weiterhin Raubbau an unserem Planeten zu betreiben.
Gründergeschichte: Lara Schuhwerk besuchte im Jahr 2015 im Rahmen ihres Auslandssemester in Shanghai einen Nachtmarkt in Peking, wo sie sich mit verzehrbaren Insekten aller Art konfrontiert sah, die in Snacktüten wie Pommes angepriesen wurden. Die erste Mutprobe bestand darin einen ganzen frittierten, handgroßen, schwarzen Skorpion am Spieß zu vertilgen. Gesagt, getan. Diese Erfahrung erwies sich Jahre später als Ideenkatalysator für Beneto Foods. Denn es stellte sich heraus, dass Insekten – ob Made, Heuschrecke oder Grille – erstaunlich lecker waren. Sie erinnern an Kartoffelchips und gebratenes Hühnchen und sind darüber hinaus hervorragende Proteinbomben. Zurück in Deutschland scheiterte es an der grundsätzlichen Verfügbarkeit von Speiseinsekten. Auch die Vorstellung von Maden-Croutons auf dem Salat war wenig verlockend oder gar Appetit anregend. Lara überlegte sich, es müsse doch einen Weg geben von dem Insektenprotein profitieren und gleichzeitig den Ekelfaktor im Kopf ausschalten zu können. Gemahlenes Insektenmehl wirkt hingegen weitaus weniger ekelerregend als der Anblick von ganzen Tieren. So ließen sich Insekten in ein Grundnahrungsmittel, das vom Großteil der Bevölkerung geliebt und dementsprechend oft verzehrt wird, problemlos verstecken. Genau diese Idee läutete die Geburtsstunde von Beneto’s High Protein Pasta ein. Die Idee entwickelte Lara im Zuge ihres Masterstudiums an der EDHEC Business School in Frankreich zu einem Startup weiter. Direkt nach ihrem Abschluss entschied sie sich Ende 2018 den Gründerweg einzuschlagen und pitchte ihre Idee im März 2021 in der TV-Gründershow "Die Höhle der Löwen", in der sie Nico Rosberg als Investor für sich gewinnen konnte.