Zum Hauptinhalt springen

COMPASS international GmbH

Name: Elke Müller
Gründungsjahr: 1996 / 2006
Ort: Stuttgart
Anzahl Mitarbeiter: 8 Angestellte
Motto: Als Unternehmerin ist es wichtig, dass ich genau das machen kann, was mich begeistert. Daher gebe ich Gründerinnen und Gründern diese Tipps mit auf den Weg: Finde eine Idee, die dich trägt. Sieh die Chancen und fixiere dich nicht auf die Risiken. S
Geschäftsidee/Modell: Die compass international gmbh hat 2 Schwerpunkte: Wir sind tätig im Bereich Personalentwicklung mit einem internationalen Fokus. D.h. wir führen zum Beispiel interkulturelle Trainings, Teamentwicklungen für gemischtkulturelle oder divers zusammengesetzte Teams oder Diversity-Trainigs durch. Dieses tun wir sowohl für Mitarbeitende aus Unternehmen, aber auch für Ministerien oder soziale Organisationen - unsere Themen sind nicht branchenspezifisch. In 2017 haben wir zum Beispiel ca. 100 Workshops für Geflüchtete zu dem Themenkomplex Wertevermittlung durchgeführt. Unsere Trainings, Workshops und Seminare können wir durchführen, weil wir auf einen freien Trainerpool von ca. 60 Trainerinnen und Trainer mit den unterschiedlichsten internationalen Kenntnissen und Erfahrungen zurückgreifen können. Im Bereich Relocation betreuen wir internationale Mitarbeiter, die entweder für einige Jahre in Deutschland tätig sind (Entsendungen) oder international rekrutiert wurden bei allen Themen rund um einen internationalen Umzug (Wohnungssuche, Schule, Kindergarten, Behördengänge). Oft sind wir hier auch beratend tätig und unterstützen Unternehmen und Mitarbeiter bei der Beantragung der richtigen Arbeis- und Aufenthaltserlaubnis. In Baden-Württemberg betreuuen wir diese 'Internationals" mit einem Team von ca. 30 freiberuflichen Relocation Consultants und unseren angestellten Mitarbeiterinnen. Darüber hinaus arbeiten wir deutschlandweit mit einem Netzwerk an Kooperationspartnern zusammen, die wri persönlich und seit vielen Jahren kennen und die lokal bestens augestellt sind. Insgesamt betreuen wir weit über 500 Internationals im Jahr. Zu unseren Kunden gehören Konzerne genauso wie kleine und mittelständische Unternehmen, gemeinnützige Organisationen, Ministerien und Landkreise.
Gründergeschichte: 1996 habe ich mit einer Kollegin zusammen den "Trainingspunkt" als Einzelunternehmen gegründet. Unser Schwerpunkt lag von Beginn an auf dem Thema "Interkulturelle Trainings". Natürlich brauchte es einen Anlauf - 1996 war das noch ein recht neues Thema und wir haben uns durchaus mit anderen Trainingsaufträgen "über Wasser" gehalten. Ab 2002 habe ich das Unternehmen alleine übernommen, da meine Kollegin ins Ausland gegangen ist. 2006 bekam ich die Möglichkeit, ein bestehendes Unternehmen mit dem Schwerpunkt "Relocationdienstleistungen" zu übernehmen und habe diese Möglichkeit ergriffen. Plötzlich war ich Inhaberin einer GmbH und hatte 3 Mitarbeiterinnen. Aus beiden Unternehmen - meinem Einzelunternehmen und der GmbH - wurde dann die compass international gmbh, mittlerweile mit 8 angestellten Mitarbeitenden, einem Trainerpool von ca. 60 Personen und 30 freien Mitarbeitenden im Bereich Relocation. 2014 wurde ich vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie im Rahmen der Initiative "FRAUEN unternehmen" (https://www.existenzgruenderinnen.de/DE/Vernetzung/Frauen-unternehmen/frauen-unternehmen_node.html) als Vorbildunternehmerin ausgewählt. Und genau in dieser Rolle würde ich mich sehr gerne hier engagieren und mit Schülerinnen und Schülern über Unternehmertum diskutieren.